Conzima Food kauft die Kohrener Landmolkerei

Die conzima Food GmbH hat die 2014 eröffnete Kohrener Landmolkerei aus Penig (Landkreis Mittelsachsen) aus der Insolvenz gekauft. Der Kauf der Molkerei wird als Startschuss zum Aufbau einer kleinen Unternehmensgruppe im Molkereibereich betrachtet. Daher bleiben auch alle Arbeitsplätze der Kohrener Landmolkerei erhalten. „Für unsere Ziele brauchen wir qualifizierte und agile Mitarbeiter, daher freuen wir uns auf die Zusammenarbeit mit der bestehenden Belegschaft“, betont Rüdiger Fricke, Geschäftsführer der conzima Food GmbH.

Auch Insolvenzverwalter Thomas Jacobs begrüßt den Verkauf der Molkerei. Seit die Kohrener Landmolkerei im Juli einen Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens stellte, war der Fortbestand des Unternehmens sein primäres Ziel: „Ich freue mich ganz besonders darüber, dass die moderne Molkerei in Penig und damit auch ihre derzeit 75 Mitarbeiter eine neue Zukunftschance bekommen.“

In Zukunft wird der erfahrene Molkereimanager Fricke die Geschäfte in Penig zusammen mit Jörg Rögner führen. Der gebürtige Sachse hat bei mehreren großen Molkereiunternehmen mehr als 30 Jahre Erfahrung in der Milchbranche gesammelt und freut sich jetzt auf eine neue Herausforderung in seiner Heimat. „Unser Fokus wird eindeutig auf der Leistungs- und Qualitätsführerschaft liegen“, erklärt Fricke. „Wir wollen die Regionalmarke Kohrener Landmolkerei fest in der Region verankern.“ Dabei konzentriere man sich im ersten Schritt darauf, die langjährigen, guten Kontakte der conzima Food GmbH auf Lieferanten- und Kundenseite zu nutzen. Zudem sollen neue Kunden für das Projekt begeistert werden.